Anzahl Produkte: (0)
Total: CHF 0.00

Beratung

Haben Sie Fragen zu einem Produkt?
Wir beraten Sie gerne.

071 686 88 88

Rosé

Rosige Aussichten fürs Glas

Der hellrote Genuss «Rosé», der meist jung getrunken werden muss, hat lange einem Mauerblümchen-Dasein gefristet. Auf Quantität fixierte, unprofessionelle Produzenten schienen dem frischen, unkomplizierten Sommerwein noch vor wenigen Jahren den endgültigen Todesstoss zu verleihen.

Von den Anfängen
Seinen Ursprung hat der Rosé in Frankreich und reicht weit zurück. Bereits im Mittelalter wurde er vor allem durch Klöster produziert und vertrieben. Aufgrund der Handelstätigkeiten fand die spezielle Weinsorte in anderen Teilen Europas Anklang und Winzer begannen im Laufe des 18. und 19. Jahrhunderts auch ausserhalb Frankreichs mit der Produktion.

Heute erfreut sich der erfrischende Sommerwein wachsender Beliebtheit. Als Begleiter zu leichten Gerichten wie einem Couscous-Salat, Fisch oder Sushi, aber auch als Apéro-Solist ist er eine echte Alternative zu Weisswein.

Tipp Rosé-Eiswürfel:

Man kennt es: Bereits wird der Hauptgang serviert und vom Apéro ist noch etwas Rosé übrig geblieben. Am besten gleich Eiswürfel daraus herstellen! Beim nächsten Öffnen eines gleichen Weins können die Eiswürfel zur Kühlung verwendet werden.


20%
Mulderbosch
Rosewein
2017 / 75cl / Südafrika - Coast...
CHF 9.50
Cabernet Sauvignon
Sonderangebot
statt CHF 11.90
Preis-Genuss-Highlight – unglaubliche Fruchtaromatik! Ein Wein, der auch Rosé-Muffel überzeugen wird.
16%
Mulderbosch
Rosewein
2016 / 150cl / Südafrika - Coast...
CHF 19.90
Cabernet Sauvignon
Sonderangebot
statt CHF 23.90
In Südafrika der Trend-Rosé schlechthin, der dem erstklassigen Ruf der berühmten Mulderbosch Vineyards mühelos gerecht wird.
15%
Rutishauser Weinkellerei
Rosewein
2016 / 75cl / Schweiz - Thurgau
CHF 12.30
Pinot Noir
Sonderangebot
statt CHF 14.50
Die schönste Lachsfarbe aus dem Thurgau! Der Rosé Oeil de Perdrix – dt. Rebhuhnauge – wird ausschliesslich aus der Rebsorte Pinot Noir hergestellt.
15%
Rutishauser Weinkellerei
Rosewein
50cl / Schweiz - Thurgau
CHF 7.20
Pinot Noir
Sonderangebot
statt CHF 8.50
Die Farbe verdankt er dem Saft, der nur kurz an der Maische bleibt und nachher abgepresst wird.

Traube und Ausbau
Entgegen der Auffassung, ein Weiss- und Rotweingemisch würde zur typischen Rosé-Farbe führen, ist diese Methode nur ausserhalb Europas und im EU-Raum nur für Rosé-Schaumweine zulässig. Die Basis für Rosé bildet immer eine Rotweinsorte. Oft ist dies Cabernet Sauvignon, Primitivo (Zinfandel), Tempranillo und Merlot. Jedoch haben sich Regionen auch über die Grenzen mit «ihrem» Rosé und der häufig autochthonen Rebsorte einen Namen gemacht. In der Provence, der weltweit grössten Rosé-Region, sind es die Sorten Carignan und Cinsault. In Navarra wird die Garnache-Rebe verwendet und im Veneto wird der «Bardolino Chiaretto» aus dem Trauben-Trio Molinara, Rondinella und Corvina gewonnen.

Die Herstellung eines hochwertigen Rosés erfordert genauso viel Fachwissen wie die eines im Barrique ausgebauten Rotweins. Die Traubenqualität ist zudem auch hier massgeblich. Die ersten Trauben der jungen Reben werden für die Herstellung verwendet. Diese Traubenbeeren enthalten noch wenig Tannine und Farbstoffe. Die Frucht aus daraus gekelterten Weinen kommt deshalb besser zur Geltung. Nach der Handlese gibt es verschieden Kelterungs- und Ausbaumöglichkeiten.

Die Saignée-Methode
Der aus dem Französischen stammende Begriff «Saignée» bedeutet wörtlich «Aderlass». Tatsächlich lässt man bei diesem Verfahren den Gärbehälter mit der Rotwein-Maische nach einigen Stunden oder Tagen «zur Ader»: Etwa 10 bis 15% des Mostes werden ohne vorherige Pressung abgezogen. Aus diesem Anteil wird anschliessend Roséwein vinifiziert. Ein eigentliches Nebenprodukt der Rotweinherstellung, die vor allem in traditionellen Rotweingebieten wie Bordeaux und Südwestfrankreich angewendet wird. Nachteilig ist, dass der abgezogene Most typischerweise einen etwas höheren Zuckergehalt als der verbleibende aufweist. Bei voller Reife kann so der Roséwein zu alkoholstark ausfallen.

15%
NEU
Endrizzi
Rosewein
2017 / 75cl / Italien - Trentino
CHF 13.70
Sauvignon Blanc
Teroldego
Sonderangebot
statt CHF 16.20
Dalis – jetzt auch als frischer Rosé! Der Trentiner im Provence-Stil: Das ist die Antwort auf die beliebte, gleichnamige Weisswein-Cuvée aus dem bekannten Haus Endrizzi.
15%
Tenuta Ulisse
Rosewein
2017 / 75cl / Italien - Abruzzen
CHF 13.50
Merlot
Sonderangebot
Luca Maroni
statt CHF 15.90
99 Punkte von Luca Maroni, Bester Wein des Jahres, 100% Merlot und das Wissen eines der Top-Weingüter der Abruzzen: Der wohl beste italienische Rosato überhaupt!

Weissweinherstellung zum Vorbild
Häufiger wird Rosé aus blauen Trauben gewonnen, die ganz gekeltert, abgepresst und dann wie Weisswein ohne Schalen vergoren werden. Diese Methode bringt sehr helle Roséweine hervor. Für dunklere Rosés hingegen werden die Trauben erst nach zwei, drei Tagen auf der Maische abgepresst. Dunklere Rosés schmecken in der Regel auch aromatischer. Hellere Sorten weisen einen eher säuerlich-feinen Geschmack auf.

Serviertipp

Rosé ist weitaus mehr als ein erfrischender Aperitif und Begleiter zu Häppchen. Er passt herrlich zu sommerlichen, eher leichten Gerichten wie gegrilltem Fisch, Meeresfrüchten, Gemüse und Kalbfleisch. Aber auch Curry-Gerichte der fernöstlichen Küche und Sushi-­Platten sind dafür prädestiniert. Rosé-Weine sind eine tolle Alternative zu Bier. Denn: Die Vielfalt der heutigen Rosés ist riesig. Längst handelt es sich nicht mehr nur um süsse, alkoholarme Weine. Die Anzahl an komplexeren und aromatischeren Rosés hat rapide zugenommen. Ein Blick auf den Alkohol-Gehalt auf dem Etikett lohnt sich.

15%
Hans + Uli Setzer
Rosewein
2017 / 75cl / Oesterreich - Nie...
CHF 14.80
Blauer Portugieser
Pinot Noir
Zweigelt
Sonderangebot
statt CHF 17.50
Leicht und frisch – pures Saint Tropez-Feeling! Ganzjährig den Sommer ins Glas zaubern, das beherrscht dieser trendige Rosé in Perfektion.

Saint-Tropez aus Niederösterreich

Das 1705 gegründete Weingut Setzer liegt in Hohenwarth, im südwestlichen Teil des Weinviertels. Unter der sorgfältigen Führung der beiden gelernten Oenologen Hans und Uli Setzer entstehen hier Weine, die regelmässig Preise einheimsen. Ihr Erfolgsgeheimnis beinhaltet einige Komponenten: Heimatverbundenheit und Tradition, die Liebe zu alten Rebstöcken, aber auch ein kompromissloser Qualitätsanspruch. So setzt das engagierte Ehepaar aus Überzeugung auf eine hohe Stockdichte. Ihre Passion gilt dem Grünen und Roten Veltliner.

Setzer Weine sind weltweit beliebt. Sie ­stehen auf Weinkarten namhafter Top-­Restaurants und In-Locations in Deutschland und Ibiza, Los Angeles und New York. So hat auch ein Kunde aus Ibiza das sympathische Paar dazu «überredet», doch endlich mal einen Rosé zu kreieren. Kein Wunder hat der «Setzer in Pink» die Insel im Sturm erobert.