Anzahl Produkte: (0)
Total: CHF 0.00

Beratung

Haben Sie Fragen zu einem Produkt?
Wir beraten Sie gerne.

071 686 88 88

Argentinien

Innovativer Weinbau

In Argentinien gibt es kaum ein Mittag- oder Abendessen, zu dem kein Wein gereicht wird. Im Jahre 1516 erreichten spanische Seefahrer als erste Europäer das heutige Argentinien. Wildreben fanden die Siedler allerdings kaum vor Ort. So konnten die ersten Weinbau-Versuche erst rund 25 Jahre später stattfinden, als spanische Einwanderer an der Mündung des Rio de la Plata an der atlantischen Küste importierte Reben aus Europa anpflanzten. Kurze Zeit später wurde in der jungen Stadt Mendoza, heute Argentiniens Weinhauptstadt, der erste Weinberg angelegt. Durch die ausgeklügelte Vorarbeit der Inka, die die kargen Böden der Region Mendoza durch ein Bewässerungssystem im Boden für die Landwirtschaft nutzbar machten, war dies erst möglich. Im Jahr 1561 gab es zwei offizielle Weinberge in Mendoza – aber schon zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde der daraus gewonnene Wein im weit entfernten Buenos Aires gehandelt.

Argentinien ist mittlerweile der fünftgrösste Weinproduzent der Welt. Die vielfältige Anbaufläche bietet ein riesiges Reservoir an Möglichkeiten. Gepaart mit trockenem Klima, viel Sonne und auch kühlen Nächten bieten die tiefen Schwemmböden eine ideale Grundlage für hervorragende Weine. Die in Argentinien beliebte Rebsorte Malbec verfügt über weltweit 34‘000 Hektar Anbaufläche, von der rund 70 Prozent in Argentinien liegen.